Nach den Läufen in Rödinghausen, Bielefeld und Leopoldshöhe konnten sich viele Sportler des Vereins nach dem Abschlussrennen in Leopoldshöhe über eine Platzierung freuen. Als Sieger der Schülerklasse konnte Nils als einziger unserer Sportler seine Altersklasse gewinnen. Hier kommt die Liste der Gesamtplatzierungen:

Anfänger

U9  unisex ( 24 Fahrer )

Platz 5 Fabrice Löchtermann 

Platz 8 Bruno Zinkand

U11 unisex ( 23 Fahrer )

Platz 2 Paul Fellmann 

Platz 3 Moritz Lipka 

U 13 männlich ( 15 Fahrer )

Platz 7 Marlon  Wiechert

Platz 9 Tim Wiechers

Platz 10 Merlin Kindt

Platz 12 Jacob Pawlowski

Schüler ( 17 Fahrer )

Platz 3 Marlon Niemann

Platz 8 Finn Tadhöfer 

Platz 17 Louis Mende

Samstag war der letzte Lauf der Rennserie des OWL Cups in Leopoldshöhe. Hier die Tagesereignisse:

Beginner

Platz 1 Moritz Lipka 

Platz 2 Paul Fellmann, Carla Böhmer, Finn Tadhöfer, Henry Kirsten 

Platz 3 Fabrice Löchtermann 

Platz 5 Bert Neumann 

Platz 7 Bruno Zinkand, Marlon Niemann, Stephan Tadhöfer 

Louis Mende konnte sich leider nicht für die Finalläufe qualifizieren. 

Lizenzer

Platz 2 Nils Neumann 

Platz 3 Louis Böhmer 

B Finale 

Platz 2 Benedict Hüssen 

Platz 8 Devin Bienert

Die Marathonfahrer des RC Buer belegten in der NRW Marathon Challenge 2017 den zweiten Gesamtplatz, nach den Erftstädtern und vor den Sportlern des RTC Kurbel Dortmund.

10 Marathon in ganz NRW gehörten 2017 zur Serie. Peter M. darf als Serienfinisher das Auszeichnungstrikot tragen. Ebenfalls finishte Joachim H., nach dem Radmarathoncup Deutschland auch die NRW Challenge. Der letzte Start fand beim RSV Sundern statt, dort gab es für Joachim noch einmal 3000 Höhenmeter auf der 208 km langen Strecke zu überwinden.

Foto Joachim H. beim Start

Als Nachwuchs für unsere Laufradgruppe in der BMX Abteilung begrüßen wir Lennard ter Horst.

Wir begrüßen zwei neue Vereinsmitglieder in der Abteilung BMX. Seit einigen Wochen fahren Tim Luca Stumm und Lennox Triffo bei uns im Training mit und wollen dies nun dauerhaft bei uns machen. Beide verstärken auch unsere Jugendabteilung.

Trotz des Wetters ließ sich Ulli nicht davon abhalten am Samstag die CTF beim RV Adler Lüttringhausen zu fahren. Dabei musste er feststellen, dass der Verein mehr Helfer im Einsatz hatte als Teilnehmer bei der RTF und CTF zusammen am Start waren. Bei der CTF konnte sich Ulli noch über weitere 21 Mitfahrer freuen, die meisten davon Serienfahrer des NRW-CTF-CUP. Ulli fuhr trotz der miserabelen Wetterverhältnisse dann auch noch die 75 km Runde, was ihn am Ende aber auch an seine Grenzen brachte. Er berichtet von einer sehr schönen CTF-Strecke in einer tollen Landschaft, die aber nicht einfach zu fahren war. Leider hatte die Ausschilderung noch deutlich Luft nach oben, hier half oft nur der Garmin weiter, um die richtigen Abzweigungen zu finden.