RTF Dinslaken
Das Wochende hatte einiges zu bieten: Am Samstag fuhren Anni und Jürgen die 150er in Silschede und Manuel die 70er dort. Die Landschaft und die vielen Höhenmeter waren wirklich sehr schön, gleich zu Anfang führte die Strecke an einem Hirschgehege vorbei, vielfach durch Waldgebiete, oft auf nicht ganz zu gutem Asphalt, aber sehr abwechslungsreich. Uwe hatte uns schon versprochen, das die Tour anstrengend würde - er hatte recht, nach den 2150hm waren wir froh, wieder am Ziel zu sein, wo es einen "Geschafft!"-Gutschein für einen Gratis-Kaffee gab - eine sehr nette Idee, wie wir fanden. Trotzdem sorgten wir noch für Umsatz, Weizen, eine gute Currywurst und Salamibrötchen stillten den Hunger.

Am Sonntag dann Dinslaken: hier hatten wir in den letzten Jahren immer viele Mitfahrer, das wollten wir auch diesmal schaffen. Insgesamt waren 20 Fahrer und Fahrerinnen von uns auf der Strecke, es war sehr schön, wieder mit so vielen unterwegs zu sein. Bis zur Streckenteilung 70/100km fuhren wir gemeinsam uns nicht unbekannte Strecken auf zumeist ordentlichem Asphalt, es rollte gut und der Regen blieb fern. Mit Kaffee, Kuchen und Schinkenbrot gestärkt ging es auf den Heimweg.

Manuel hat dann noch das Ergebnis des Tages gepostet, es hat wieder geklappt, der RC-Buer/Westerholt war teilnehmerstärkster Verein!

Frank, Joachim und Thomas sind in Iserlohn gefahren, die Strecke muß Top gewesen sein, die drei haben sich aber wohl einige Male verfahren, es gab wohl Probleme mit der Aussschilderung und der Verpflegung.

Vielen Dank allen Mitfahrern und Mitfahrerinnen für das schöne Rad-Wochenende!

Viele Grüße, Jürgen

RTF Dinslaken Ergebnis

 

Die neuen BMX Trikots sind eingetroffen. Hier könnt ihr die Vorderseite sehen, die Rückseite und alle Details für Bestellungen findet ihr hier.

Im letzten Training vor den Sommerferien haben wir im Training noch einmal ein Einzelzeitfahren auf unserer Strecke im Bikepark veranstaltet. Dabei konnten sich fast alle Sportler gegenüber den im Frühjahr gemessenen Zeiten verbessern, einige sogar sehr deutlich um mehrere Sekunden. Alle Ergebnisse, sortiert nach Altersklassen, könnt ihr hier nachlesen. Die nächsten beiden Wochen ab dem 17.07. befindet sich der Bikepark in der Sommerpause, danach beginnt das Anfängertraining wieder gemeinsam um 16:30 Uhr in einer Gruppe.

Insgesamt 531 Radsportler nahmen am Sonntag die Gelgenheit wahr "Von Buer zum Rhein" zu fahren, darunter 100 Marathonfahrer. Der Marathon war dieses mal erstmals Teil der NRW-Marathon Challenge und wurde gegenüber dem Vorjahr deutlich angepasst. Das führte dazu das die Teilnehmer keine Wartenzeiten an Fähren in Kauf nehmen mussten. Trotzdem gab es immer wieder Gelegenheit einen kürzeren oder längeren Blick auf den Rhein zu werfen. Auch die Teilnehmer der kürzeren Strecken kamen in Götterswickerham dem Rhein ganz nahe. Wie immer gab es eine Kontrolle mehr, so dass sich die 110 km Teilnehmer an gleich 4 Kontrollstellen verpflegen konnten.

Nachdem in den letzten Jahren der Besuch im Bikepark zu Beginn der Sommerfrien immer sehr gering war haben wir uns dieses Jahr entschlossen eine kleine Sommerpause einzulegen. Deshalb ist der Bikepark vom 17. bis 31. Juli 2017 komplett geschlossen. In dieser Zeit ist der Besuch des Bikeparks nicht möglich. Ab Dienstag den 01. August 2017 besteht dann wieder, außerhalb der Trainingszeiten des Vereins, den Bikepark von Dienstag bis Samstag in der Zeit von 12:00 bis 18:00 Uhr für ein freies Training zu benutzen. Wir wünschen euch allen schöne Sommerferien und bitten um Beachtung, damit niemand umsonst anreist.

In Dortmund gibt es leider gleich zwei weitere Absagen von RTF's. Der RSV Dortmund-Nord hat, wie im Vorjahr, seine für den 23.07. geplante RTF abgesagt. Nachdem schon der Samstag RTF frei in NRW ist, bleiben mit den RTF in Immendorf und Bracht an diessem Wochenende leider wenig Alternativen für Tourenfahrer die nicht weit anreisen wollen und nicht zum BRT nach Hannover wollen. Vielleicht die Chance für eine gemeinsame Tour vor der Haustür? Ebenfalls abgesagt wurde die für den 12.08. geplante RTF des ASC 09 Dortmund. Hier bleibt für die RTF Fahrer an diesem Tag die noch relativ neue Veranstaltung des Vereins Grenfahrer im Raum Krefeld als Alternative. Mit den beiden Absagen setzt sich der negative Trend mit RTF Absaben im Großraum Dortmund leider nahtlos fort.