Als neues Vereinsmitglied begrüßen wir zum neuen Jahr Mia Bewer in der Einrad- und Jugendabteilung.

In traurigen Zeiten auch mal positive Nachrichten für die Sportvereine und seine Übungsleiter und Trainer. Der LSB NRW informiert, dass der Übungsleiterfreibetrag von derzeit 2.400 € auf 3.000 € und der Ehrenamtsfreibetrag von derzeit 720 € auf 840 € steigen soll. Darüber hinaus soll die Besteuerungsgrenze im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb für gemeinnützige Organisationen von 35.000 € auf 45.000 € angehoben werden.  Weitere bürokratische Erleichterungen betreffen die zeitnahe Mittelverwendung. Vereine, deren Einnahmen insgesamt 45.000 € nicht übersteigen, sollen nicht mehr verpflichtet sein, die Einnahmen innerhalb einer Frist von zwei Jahren auszugeben.Die Erhöhung des Übungsleiter- und des Ehrenamtsfreibetrages soll ab dem 01.01.2021 gelten, andere Änderungen sogar rückwirkend ab dem 01.01.2020. Allerdings müssen sowohl der Bundestag als auch der Bundesrat diesen Beschlüssen noch zustimmen.

Der Bund Deutscher Radfahrer hat die Termine für den Rad Marathon Cup Deutschland (RMCD) 2021 festgelegt. Ein Schwerpunkt der Veranstaltungen liegt in SCH und RLP, in denen jeweils gleich 3 Veranstaltungen stattfinden. In NRW sind es mit Bielefeld und Siegburg immerhin auch noch zwei Marathons. Nicht fehlen darf natürlich der Klassiker am Pfingstsonntag beim RSC Bimbach. Alle Termine findet ihr auf unserer Seite RADMARATHON.

Mit stetig wachsenden Mitgliederzahlen in den Bereichen BMX, Einrad, MTB, Rennrad und Wandern steigt auch auch der Verwaltungsaufwand. Mit Sandra Habant hat der Verein eine qualifizierte Verwaltungsfachkraft gefunden, die ab dem 2. Januar 2021 den geschäftsführenden Vorstand unterstützt und entlastet.

Sandra Habant

Sandra ist Mutter zweier BMX-Jungs bei uns im Verein und war lange Stammesvorstand bei den Pfadfindern. Die Vereinsarbeit allgemein und der RC Buer sind ihr also nicht fremd. „Ich freue mich auf die spannende Herausforderung und sehe das auch als Chance für den Verein“, sagt Sandra über ihre neue Stelle. Sie wird zukünftig zu festen Zeiten im Bikepark sein und dort unter Anderem die Vereinsmitglieder beraten und Neuaufnahmen/ Kündigungen erfassen. „Gespräche mit Eltern bin ich gewöhnt. Das macht mir Spaß“, erzählt Sandra.

Der Vorstand freut sich auf die Zusammenarbeit und heißt Sandra herzlich willkommen im Team.

 

Die gemeinsame Nikolausfeier im Bikepark ist dieses Jahr leider ausgefallen. Trotzdem sind viele von uns sportlich weiter aktiv, ob auf zwei Rädern, einem oder sogar zu Fuß. Für ein wenig mehr (virtuelle) Gemeinsamkeit haben wir uns eine kleine Geocaching Aktion kombiniert mit Schrottwichteln ausgedacht, die noch bis zum Ende des Jahres läuft. Mitmachen kann jeder, ob Groß oder Kleine und auch gerne mehrmals.

Der Ablauf ist wie folgt:

  1. Löst die Aufgabe…
  2. … identifiziert den darin beschriebenen Ort und sucht diesen bei Eurer nächsten Sportrunde auf
  3. Nun müsst ihr nur noch die Wichtelbox finden.
  4. Ihr entnehmt den (Schrott-) Wichtelinhalt und macht ein…
  5. Foto vom entnommenen Inhalt.
  6. Das Bild sendet ihr per Mail oder Whatsapp an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bitte beachtet, dass das Foto in den sozialen Medien des Vereins gepostet wird.
  7. Danach platziert ihr Euren mitgebrachten Wichtel-Inhalt in der Box, als Überraschung für den nächsten Finder und nehmt den entnommenen Inhalt mit (bitte beachtet, dass die runde Öffnung der Wichtelbox nur gut 10 cm im Durchmesser beträgt).
  8. In die beiliegende Liste (in der Box) tragt ihr Euch mit dem Vornamen und dem Datum ein.

Die Aufgaben ist schnell gestellt:

Findet heraus, was es mit den „singenden Felsen“ auf sich hat und wo sich diese befinden. Dann baut ihr diesen Ort in Eure nächste sportliche Runde ein. Der Ort befindet sich im Stadtgebiet von Gelsenkirchen. 

Viel Spaß beim Lösen und Suchen. Wir freuen uns auf Eure Fotos!

 

Auch wenn es im Moment nicht so richtig in die Zeit passt, das NRW-Jahresheft 2021 ist eingetroffen. Wie immer mit allen CTF/RTF Terminen für 2021 und vielen Berichten und Hintergrundwissen rund um den Breitensport in NRW. Denken wir also positiv und hoffen, dass wir im Frühjahr wieder gemeinsam Touren fahren können. Erfreulicherweise haben fast alle Vereine ihre Touren für 2021 wieder geplant, es wird also zumindest von Veranstalterseite genügend Angebote geben wenn es wieder los geht. Wer seine Saison planen möchte kann sich sein Jahresheft gerne (natürlich mit Abstand) bei mir abholen.