Als neues Vereinsmitglied begrüßen wir in der Einrad- und Jugendabteilung Charleen Denneborg.

Helferfest alle

Am Samstagabend lud der Verein zum großen Helferfest in den Meygarten in Gladbeck ein, eine schöne Gaststätte, in der wir schon im letzten Jahr gefeiert haben. Zur Feier des Tages gab es ein tolles Buffet mit italienischen Vorspeisen, Schweine- und Hähnchenfilet mit vielen Gemüsen und einer großen Auswahl an leckeren Desserts.

Für alle Gäste lagen der Jahresrückblick 2018 mit vielen Fotos und dem Veranstaltungsplaner für's Radsportjahr 2019, der neue Breitensportkalender und der neue Flyer "Rennradtraining beim RC-Buer" bereit.

Nach dem Hauptgang wurden die Sieger der Vereinsmeisterschaft geehrt:

Bei den Damen belegte den ersten Platz Andrea Hahn vor Alexandra Rinne und Vera Engstfeld, bei den Senioren Waska Schäfer vor Heinz Rammler und Willi Bergermann, bei den Herren Joachim Herrmann vor Andreas Seemann und Jürgen Hahn. Herzlichen Glückwunsch!

Der gelungene gesellige Abend, den unser Vereinskollege Christian Gertz für uns organisiert hatte - vielen Dank, Christian! - ging erst gegen halb Zwölf zu Ende.

Allen Helfern - auch den nicht anwesenden - sei an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches "Dankeschön!" zugerufen - ohne euch könnten die vielen Veranstaltungen des Vereins nicht gestemmt werden. Es ist toll zu sehen, was mit eurer Hilfe auf die Beine gestellt werden konnte!

Viele Grüße

Jürgen Hahn



Helferfest Damen

Helferfest Waska

Helferfest Joachim

 

 

IMG 20190309 103040 01

Das Rennteam unserer Einradabteilung startete heute nach der Winterpause in das Renntraining. Bei verschiedenen Renndisziplinen, wie 100m, 400m, 4x100m Staffel oder Obstacle (Slalom) können die Fahrerinnen und Fahrer Mut, Geschicklichkeit und Ausdauer unter Beweis stellen.

Besonders Anfänger, die bereits ein wenig fahren können, haben hier die Möglichkeit außerhalb der Halle, mehrere 100m am Stück zurückzulegen.

Ziel der Bemühungen ist die Teilnahme am Zebracup in Duisburg, ein Einradrenntag, der seit 2012 jährlich immer am 1. Mai durchgeführt wird. 

Die Gruppe trifft sich jeden Samstag ab 09:30 Uhr im Stadion Lohmühle an der Hugostraße.

Das nächste Training findet am 23.03. statt.

Auch in diesem Jahr haben unsere MTB'ler erfolgreich bei der WWBT abgeschnitten. Am Sonntag fand der letzte Lauf beim PSV Iserlohn statt. Auch wenn das Wetter nicht das beste war ließen sich einige nicht davon abhalten sich ihre Serienauszeichnung abzuholen und natürlich eine Runde zu fahren. Im Anschluss daran bekamen wir einen Pokal für den 3. Platz in der Wertung der BDR Vereine die nicht dem Bezirk Westfalen Mitte angehören.

Dem RC Mistral Köln gefällt der Wetterbericht nicht und er hat deshalb seine für den kommenden Samstag angesagte RTF abgesagt. Wetterfester sind da die beiden anderen Veranstalter, der RSC Schwalmtal und das Radteam Hamm. Laut deren Homepage finden beide Veranstaltungen statt.

Beim RSV Coesfeld startete der NRW-CTF-CUP in die Saison 2019. Dabei mit Alexandra, Andreas, Christopher, Michael, Ulli, Uwe und Thorsten gleich sieben Sportler aus unserem Verein (wir hoffen wir haben keinen übersehen). Start und Ziel befinden sich auf dem Firmengelände von Scholz Maschinenbau, was ausreichend Parkplätze, Räumlichkeiten für die Anmeldung und ausreichend Umkleiden und Duschen nach der Tour bedeuteten. Schön das es Firmin gibt, die den Radsport auf diese Art und Weise unterstützen.

Bei gutem Wetter, mittags kam sogar die Sonne heraus, fanden 439 Sportler den Weg nach Coesfeld. Wir haben die verschiedenen Strecken in kleinen Gruppen individuell absolviert, wobei die mittlere und die große Runde gefahren wurden. Gefahren wurde überwiegend auf Münsterländer Pättkeswegen, die überwiegend flach waren. Dies war auch für diejenigen von uns kein Problem, die mit dem Crosser unterwegs waren. Höhepunkt der CTF ist ein größeres Waldgebiet, in dem sehr schöne Singeltrails auf uns warteten. Konnten die Frühstarter die erste Kontrolle noch zügig passieren, bildeten sich hier später längere Schlangen. Die Runden waren komplett mit Schildern markiert, was in der Natur ja nicht immer ganz einfach ist.