Am Samstag 5.10. und Sonntag 6.10. fanden die letzten beiden Läufe der diesjährigen BMX-Bundesliga in Esselbach (Unterfranken) statt. Unsere BMX Abteilung war mit elf Fahrerinnen und Fahrern verschiedener Altersklassen angetreten und brachte tolle Ergebnisse mit zurück.

Bei Sonnenschein und Trockenheit erreichten am Samstag im 7. Lauf Meik Münnich und Sydney van Wichelen den ersten Platz. Oliver Fuhrmann landete auf Platz zwei, Stephan Koller und Nils Neumann jeweils auf dem dritten. Nicht mehr auf dem Siegertreppchen, aber trotzdem mit tollen Ergebnissen, schafften es Maria Fuhrmann, Liz Bürgin und Benedict Hüssen auf den vierten Platz. Für Elias Lampmann reichte es immerhin noch für den sechsten Platz.

Im B-Finale sicherte sich Moritz Lipka den zweiten Platz.

BMX-Bundesliga 2019 Lauf 7

Am darauf folgenden Sonntag waren bei Lauf 8 die Wetterbedingungen nicht mehr so ideal. Trotz regelmäßiger Regenschauer ging der erste Platz erneut an Sydney van Wichelen. Nils Neumann und Oliver Fuhrmann erzielten Platz zwei. Den dritten Platz erkämpften sich Benedict Hüssen und Stephan Koller. Meik Münnich und Elias Lampmann holten immerhin noch Platz vier heraus. Platz fünf ging an Maria Fuhrmann und für Liz Bürgin reichte es noch für den sieben Platz.

Erneut im B-Finale verdiente sich Moritz Lipka Platz drei.

BMX-Bundesliga 2019 Lauf 8

Gesamtwertung

Mit den beiden Rennen am Wochenende endet die BMX-Bundesliga 2019 und der RC Buer kann eine positive Bilanz ziehen.

Elite National Women

Platz 8: Carla Böhmer

Cruiser Woman

Platz 4: Sydney van Wichelen

Cruiser 16 & under

Platz 1: Nils Neumann
Platz 3: Benedict Hüssen
Platz 4: Louis Böhmer

Cruiser 40-44

Platz 5: Thomas Enck

Cruiser 45-49

Platz 2: Oliver Fuhrmann
Platz 3: Stephan Koller
Platz 5: Christoph Kania
Platz 14: Nino Nagel

Girls 9-10

Platz 5: Maria Fuhrmann

Girls 11-12

Platz 9: Liz Bürgin

Boys 11-12

Platz 1: Meik Münnich
Platz 7: Moritz Lipka
Platz 39: Lennart Damwerth

Men 17-29

Platz 4: Elias Lampmann

Men 40 & over

Platz 6: Christoph Kania
Platz 12: Thomas Enck
Platz 18: Nino Nagel

 

 

(Text: Oliver Rapp, Fotos: Katja Neumann)

MünsterlandGiro 9 Andere

-> weitere Bilder und die Einzelergebnisse am Ende des Beitrags

 

03.10.2019 Münster – 8 Starter des RC Buer waren beim drittgrößten Radrennen Deutschlands am Start. Der Münsterlandgiro wurde seinem guten Ruf auch 2019 gerecht. Die gut geplanten Streckenverläufe und eine Toporganisation lockten weit über 4500 Jedermänner auf die Strecken. Wobei die mittlere Runde am häufigsten gebucht wurde. Mit einer Zielzeit von 02:36:10 belegte Andreas F. einen hervorragenden 3. Platz in der Altersklasse Master 3 und wurde damit insgesamt 26er. Nur zwei Sekunden später erreicht Joachim H. das Ziel und siegt damit in der internen Sparkassenverbandswertung. Nach den fast 107 km belegt er Platz 7AK / 59 gesamt. Außerdem waren Andreas S. in einer Nettozeit von 03:01:52 und Rüdiger K. (03:51:01) auf der mittleren Runde unterwegs.

Die Rahmenbedingungen des diesjährigen Giros waren etwas für Klassikerfans. Morgens noch regennasse Fahrbahn, auf der zweiten Hälfte der 106,6 Kilometer langen Strecke ein leichter, beständiger und vor allem kalter Gegenwind. Trotzdem erreichte die erste Gruppe mit Andreas und Joachim eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 41 km/h.

Mehr Höhenmeter bekam Joachim v.d.L. auf der 130 km Runde geboten (AK 17 / 442 gesamt in 03:44:19).

Für Vera (AK 7 / 45 gesamt in 01:38:57), Hubert (01:38:56) und Thorsten T. (01:39:31) ging es auf die flache aber windanfällige 60er Runde.

Joachim Herrmann

MünsterlandGiro 1 Andere

MünsterlandGiro 2 Andere

MünsterlandGiro 3 Andere

MünsterlandGiro 4 Andere

MünsterlandGiro 5 Andere

MünsterlandGiro 6 Andere

MünsterlandGiro 7 Andere

MünsterlandGiro 8 Andere

 

 

 

Name

Van De Lücht, Joachim (GER)

Verein

Buer Westerhold

Altersklasse

Master 4

Startnummer

7450

Gesamt

Platz (M/W)

442

Platz (AK)

17

Platz (Gesamt)

467

Zielzeit (Netto)

03:44:19

Name

Seemann, Andreas (GER)

Verein

Altersklasse

Master 3

Startnummer

4105

Gesamt

Platz (M/W)

629

Platz (AK)

154

Platz (Gesamt)

652

Zielzeit (Netto)

03:01:52

Name

Fischer, Andreas (GER)

Verein

RC Buer Team Racing

Altersklasse

Master 3

Startnummer

4178

Gesamt

Platz (M/W)

26

Platz (AK)

3

Platz (Gesamt)

26

Zielzeit (Netto)

02:36:10

Name

Herrmann, Joachim (GER)

Verein

Team Sparkasse

Altersklasse

Master 3

Startnummer

5488

Gesamt

Platz (M/W)

59

Platz (AK)

7

Platz (Gesamt)

75

Zielzeit (Netto)

02:36:12

Name

Knopp, Rüdiger (GER)

Verein

Altersklasse

Master 3

Startnummer

4467

Gesamt

Platz (M/W)

1242

Platz (AK)

374

Platz (Gesamt)

1340

Zielzeit (Netto)

03:51:01

Name

Klopries, Hubert (GER)

Verein

RC Buer Team 60

Altersklasse

Master 4

Startnummer

1119

Gesamt

Platz (M/W)

351

Platz (AK)

25

Platz (Gesamt)

395

Zielzeit (Netto)

01:38:56

Name

Engstfeld, Vera (GER)

Verein

RC Buer Team 60

Altersklasse

Master 3

Startnummer

1117

Gesamt

Platz (M/W)

45

Platz (AK)

7

Platz (Gesamt)

397

Zielzeit (Netto)

01:38:57

Name

Tapper, Thorsten (GER)

Verein

Altersklasse

Master 2

Startnummer

1013

Gesamt

Platz (M/W)

369

Platz (AK)

85

Platz (Gesamt)

416

Zielzeit (Netto)

01:39:31

Am Samstag war eine kleine Gruppe unserer RTFler bei den Radsportfreunden Ahlen am Start. Man merkt das die Saison zu Ende geht, bei den wenigen RTFs im Bundesgebiet nehmen viele noch einmal lange Anfahrtswege in Kauf. So stand neben mir auf dem Parkplatz ein Sportler der RSG Hannover und unterwegs fuhr ich mit jemanden vom Velo Club Eichsfeld (Duderstadt).

Die RTF wurde letztes Jahr neu geplant und bekam eine neue Streckenführung. Diese kann man nur als sehr gelungen bezeichnen. Ich war auf der 76 km Runde unterwegs und begeistert. Die Strecke führt überwiegend über Wirtschaftswege, auf denen kaum Verkehr herrscht. Südlich der A2 führt die Strecke in stetigen leichten auf und ab nach Oelde. Dabei geht es durch die Stromberger Schweiz, von weitem sieht man auch die markante Kirche von Stromberg. In Oelde befindet sich die Kontrolle direkt an der Potts Brauerei, hier traf ich auch auf Alexandra und Andreas die bis hier gemeinsam unterwegs waren. Kurz danach trennten sich die Wege, da Andreas noch die große Schleife fahren wollte. Auf dem Rückweg überholte mich dann noch Joachim, der wie immer in einer anderen Liga unterwegs war. In Ahlen angekommen ging es noch einmal um die Zeche Westfalen herum und schon war man wieder im Ziel.

Früh morgens hatten sich bereits die ersten Helfer aus der BMX Abteilung im Bikepark eingefunden um für die Teilnehmer unserer 1. Crosser und Gravel RTF das Frühstück vorzubereiten. Kurz vor 9 Uhr wurden dann die Gruppen eingeteilt und Punkt 9:00 Uhr ging die erst Gruppe gemeinsam auf die Strecke. Die anderen Gruppen folgten in kurzen Abständen.

Nach den Halden Hoppenbruch und Hoheward war hoffentlich jedem warm, vorbei am Flugplatz Loemühle ging es nach Sinsen und durch die Haard nach Flaesheim. Hier wartete nach knapp der Hälfte der Strecke die Verpflegungskontrolle auf alle Teilnehmer. Frisch gestärkt ging es jetzt flach am Wesel-Datteln Kanal und der Lippe nach Marl, wo mit der Lipper Höhe noch eine weitere Halde erklommen werden musste. Von hier führte der Weg über Polsum und Westerholt zurück in den Bikepark, wo bereits heißer Kaffee und warme Leckereien auf dem Grill warteten. Auch wenn es zum Ende der Tour ein paar Regentropfen gab, der große Regen kam Gott sei Dank erst nachmittags nach der Veranstaltung.

Die Bilder von Joachim und Uwe findet ihr in der Galerie.

 

Peter Nielbock (59er Pieett) war so freundlich und hat während der gesamten Tour die Video-Aufzeichnung mitlaufen lassen. Das Ergebnis könnt ihr euch auf YouTube ansehen.

Vielen Dank an Peter für den Aufwand.

Am letzten Septemberwochenende fanden die beiden letzten Läufe im BMX-Nordcup statt. Von den 7 Startern kamen Louis und Carla ins Finale. Dieses endete für Louis als 7. und Carla gewann ihren Lauf.

Das Rennen am Sonntag nahmen 9 Vereinsmitglieder auf. Bis ins Finale schafften es Liz, Carla und Louis. Wobei sich Liz (3. Platz) und Carla (2. Platz) Podestplätze sichern konnten. Louis beendete sein Rennen auf Rang 6.

(Symbolfoto)

(Text: Markus Lerche)

Als neue Vereinsmitglieder begrüßen wir Lea Marie Räder und Lina Michel. Lea Marie fährt Einrad und gehört auch zur Jugendgruppe. Lina ist dagegen im BMX Bereich aktiv.