Unsere CTF am 18. Oktober im Emscherbruch wird auch 2020 stattfinden. Wir haben ein Hygienekonzept erstellt und dafür das oK vom Gesundheitsamt erhalten. Allerdings müssen auch wir uns bei der Veranstaltung den aktuellen Gegebenheiten anpassen. Das heißt für euch Voranmeldung und maximal 300 Starter dieses Jahr. Es wird zwei ausgeschilderte Strecken über 35 km und 55 km geben, die beide als Kernstrecke über die Halden des Landsschaftspark Hoheward führen. Knackige Trails und Höhenmeter sind also wie bei uns bekannt garantiert. Unterwegs erwarten euch zwei Kontrollen mit Getränken und Verpflegung, natürlich angepasst mit verpackten Leckereien. Im Ziel dürfen wir euch dann noch Kaffee und Kuchen anbieten. Damit alles sicher abläuft haben wir uns entschieden dieses Jahr die Anmeldung und alle anderen Stände auf dem Schulhof unter Zelten anzubieten. Da ist für ausreichend Frischluft gesorgt. Umkleiden und Duschen können wir dieses Jahr leider nicht anbieten, eine Toilette wird aber zur Verfügung stehen.

Wir würden uns freuen euch auch in diesem Jahr bei unserer CTF begrüßen zu dürfen. Die online Anmeldung öffnet am kommenden Samstag den 19. September 2020, dann stehen die ersten 150 Startplätze zum Buchen offen. Gestartet wird in Blöcken mit je 30 Startern alle 15 Minuten. Ihr müsst euch bei der Anmeldung also bereits für eine Startzeit entscheiden. Damit vermeiden wir allerdings auch Gedränge bei Start und Ziel. Pro Meldung könnt ihr bis zu 10 Anmeldungen vornehmen, so dass Vereinsgruppen auch zusammen starten können. Wenn die ersten Startzeiten ausgebucht sind werden nach und nach die weiteren Startplätze frei gegeben. Ein spontane Teilnahme mit Anmeldung am Veranstaltungstag wird dieses Jahr leider nicht möglich sein.

Alle Informationen zur CTF findet ihr hier.

Als neues Vereinsmitglied begrüßen wir Julian Gluth. Julian fährt Freitags in der neuen MTB Jugendgruppe mit und ist unser erstes Neumitglied in dieser gerade gegründeten Abteilung. Gleichzeitig gehört er natürlich auch zur Jugendabteilung.

Am gestrigen Sonntag fand die inzwischen dritte organisierte Tour unserer Cappuccinogruppe der Rennradfahrer statt. Nach der Longinustour in den Raum Nottuln und der Kibbelingtour nach Winterswijk ging es diesmal  bei tollem Spätsommerwetter ins westfälische Versailles zum Schloss Nordkirchen. Zwölf Fahrerinnen und Fahrer machten sich vom Treffpunkt in Polsum am Ehrenmal auf einer landschaftlich ansprechenden Route auf den Weg. In Nordkirchen wurde nach einem Fotostop im Schlosspark eine kurze Kaffeepause eingelegt und auf dem Rückweg wartete dann bei Jupp unner de Böcken in Haltern eine Kuchentafel auf die Radler.

Im Ziel waren alle Teilnehmer von der Tour begeistert und freuten sich schon auf die nächste Ausfahrt. Diese soll, wenn das Wetter mitspielt, am kommenden Sonntag stattfinden. Start ist um 9:00 Uhr am Polsumer Ehrenmal.  Die Ausfahrt folgt dann den Spuren der Römer zum archäologischen Park nach Xanten.

Text und Fotos: Hubert Klopries

Für rund 20 Kinder und Jugendliche fand heute ein ganz besonderes BMX Training im Bikepark statt. Sie hatten heute die Gelegenheit mit den beiden Profis Justin Kimmann und Mitchel Schotmann zu arbeiten. Nach einigen Aufwärmübungen bei schönstem Wetter wurde insbesondere die Sprungtechnik und das Starten vom Gatter verfeinert. Dabei hatten die beiden Profis für jede Fahrerin und Fahrer individuelle Tipps parat. Nach dem Training konnte sich alle teilnehmenden noch ein Autogramm abholen.

Neben der Jugend unserer BMX Abteilung nahmen auch Gastfahrer und Fahrerinnen vom Vegesacker BMX Club teil. Fahrer und Fahrerinnen aus Leopoldshöhe mussten leider kurzfristig absagen.

 Weitere Fotos findet ihr in der Galerie.

Als neues Vereinsmitglied begrüßen wir Erik Hellwig. Erik ist in der BMX Anfängergruppe am Dienstag aktiv und gehört nun auch zur Jugendabteilung.

Am Freitag wurde unsere Jahreshauptversammlung 2020 mit dem Rückblick auf das Jahr 2019 durchgeführt. Der ursprünglich für März angesetzte Termin musste leider auf Grund der Corona-Epidemie und dem damit einhergehenden Kontakt- und Versammlungsverbot verschoben werden. Rund 30 Vereinsmitglieder und Eltern aus der Jugend trafen sich in der freundlichen Atmosphäre von Benny‘s Gasthof.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung überreichte Vereinspräsident Uwe die Ehrennadel des BDR für langjährige Mitgliedschaft an Vereinsmitglied Olaf Möllenbeck. Weiterhin gingen Dank und Blumen an die aus dem Vorstand ausscheidenden Manuel Kutsch (Jugendleiter) und Christian Gertz (Pressewart).

Im Rahmen der Tagesordnung lobte Uwe das besondere Engagement von Oliver Fuhrmann und Bert Neumann beim tatkräftigen Umbau des Bikeparks. Der Umbau erhöht maßgeblich die Attraktivität des Bikeparks und der Trainingsangebote und sorgt für regen Zulauf.

Die Wahl des Vorstands hat keine großen Änderungen ergeben. Für die nächsten zwei Jahre wurde Uwe Richert weiterhin als Präsident gewählt. Ihm zur Seite stehen Christel Möllenbeck (Stellvertretende Vorsitzende Finanzen) und die Abteilungsleiter Isabelle Richert (Einrad und Jugendwartin), Oliver Fuhrmann (BMX) und Jürgen Hahn (RTF). Durch die Pressevertreter der Abteilungen wurde Oliver Rapp gewählt. Ebenso einstimmig wurden Manuel Kutsch zum Schriftführer, Markus Lerche, Ralf Sobottka und Katharina Ohletz als Kassenprüfer*in gewählt. Das Ehren- und Schiedsgericht bilden Bert Neumann, Ralf Sobottka und Natalie Buitizon.

Im weiteren Verlauf des Abends haben Henning und Andreas ihre MTB-Trainingsangebote vorgestellt, die es dem Verein ermöglichen, sich einem weiteren Publikum zu öffnen. Aktuell werden zwei Gruppen angeboten. Dienstags treffen sich die Erwachsenen am Mondsee in Herten. Ihr Schwerpunkt liegt aktuell hauptsächlich im Bereich der Ausdauer und XC. Freitags trifft sich die Jugend mit einigen Eltern am Bikepark. Von dort geht es unter Anleitung von Andreas zur den nahezulegenden Halde Hoheward und Hoppenbruch.

Da sich die Sportart MTB grundsätzlich vom Rennradfahren auf der Straße unterscheidet, wurde auf der JHV einstimmig beschlossen, den neuen Bereich in eine eigene Abteilung MTB/CTF zu verlegen.

Ebenfalls neu gegründet wurde eine Abteilung Wandern, um hier der stetig wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.

Zum Abschluss der JHV wurde Hubert Rosiejak einstimmig als Ehrenmitglied des Vereins aufgenommen. Der Verein dankt ihm damit für sein besonderes Engagement für den deutschen Radsport. Darüber hinaus war er an der Gründung des RC Buer beteiligt.

 

Überreichung der BDR Ehrennadel an Olaf Möllenbeck
Überreichung der BDR Ehrennadel an Olaf Möllenbeck
Scheidene Vorstandmitglieder Manuel Kutsch und Christian Gertz