Bundes-Radsport-Treffen 2023

Zum Start der Tourenwoche führen die Strecken in den Naturpark Hohe Mark. Im Mittelpunkt der beiden längeren Runden steht dabei der Hausberg aller Rennradfahrer, der Granat. Mit 130 m über NN ist der "Berg" nicht besonders hoch, aber mit die höchste Erhebung im Naturpark. Nach einer schnellen Abfahrt wartet in Lavesum die zentrale Verpflegungstelle. Von hier führt die lange Runde durch ein ehemaliges Militärgelände, welches nur für Radfahrer und Fußgänger geöffnet ist. Viele Schilder weisen darauf hin, dass man die Straße besser nicht verlassen sollte, liegen rechts und links der Straße noch jede Menge Hinterlassenschaften der militärischen Nutzung. Von Klein Reken aus führt die Strecke dann von einer anderen Seite über den Granat wieder nach Lavesum. Auf dem Rückweg lassen wir die alte Römerstadt Haltern links liegen und verlassen den Naturpark in Richtung Marl. Vobei am Flugplatz Loemühle erreichen wir Herten, wo wir für einige Kilometer auf eine ehemalige Bahntrasse welchseln und autofrei Westerholt erreichen. Vorbei am Schloß Westerholt geht es zurück ins Ziel.