Besondere Mountainbike Aktion zum Ende des Bergbaus im Ruhrgebiet 2018

„12 Haldengipfel – Auf Kohle Geboren“ am 23. September 2018

# # # ACHTUNG! DIE TOUR IST BEREITS VOLL BELEGT - EINE ANMELDUNG IST LEIDER NICHT MEHR MÖGLICH! # # #

Nach vielen hundert Jahren Bergbau und Kohleförderung im Ruhrgebiet endet diese Zeit 2018. Der Rad-Club Buer/Westerholt möchten zu diesem Anlass eine besondere Mountainbike Tour anbieten. Dafür nutzen wir die außergewöhnliche Toppgraphie mit ihrem besonderen Charme um mit dem Mountainbike einige der Highlights des Ruhgebiets im Norden zu „erfahren“.

Die Mountainbike-Tour wird von erfahrenen Guides des RC Buer / Westerholt geführt. Je nach Tempo und Pausenbedarf der Gruppe ist die Tour zwischen 4-5 Stunden lang. Die Teilnehmer sollten trainiert sein und mind. eine mittlere Fahrtechnik aufweisen. Es geht über sehr bekannte und weniger bekannte Halden im nördlichen Ruhrgebiet. Wir starten an der Zeche Ewald in Herten und befahren dann die Halden:

                                 Erhebung über Geländeniveau / NN

Hoheward                          102 / 150 NN

Hoppenbruch                      69 / 113 NN

Pluto                                 39 / 79 NN

Rheinelbe Himmelsbrücke   40 / 100 NN 

Halde Zollverein 4/11           40 / 85 NN

Halde Eickwinkel                21 / 61 NN

Schurenbachhalde             50 / 85 NN

Halde 19 (Karnap)              28 / 68 NN

Halde 22                           39 / 76 NN

Mottbruchhalde                 79 / 117 NN

Halde im Brauck               21 / 57 NN

Rugenberghalde                60 / 110 NN

Streckenlänge Tour "full" ca. 90 KM, Höhenmeter ca. 1200, Asphaltanteil ca. 25-30 %

Streckenlänge Tour "light" ca. 70 KM, Höhenmeter ca. 800, Asphaltanteil ca. 25-30 %

Wir nutzen die vorhandenen Wege auf den Halden, abgelegene Trails und technische Passagen im Gelände. Zum Teil werden Streckenabschnitte der CTF des RC Buer/Westerholt befahren. Je nach Wetterlage können Streckenabschnitte sehr herausfordernd sein. Technisch einwandfreie Bikes und entsprechendes Werkzeug sind Grundvoraussetzung für die Teilnahme. Zudem werden öffentliche Radwege genutzt und wenige Kilometer werden auf Straßen zurückgelegt.

Die abwechslungsreiche Strecke führt an sehenswerten Industriedenkmälern vorbei und zeigt eindrucksvolle Natur in Kombination mit industriellen Wandel und viel Geschichte. An verschiedenen Plätzen machen wir Rast und erfahren Geschichten und Anekdoten zu den jeweiligen Orten. Die Tour möchte auch dokumentieren wie sehr das Ruhrgebiet durch die Kohle geprägt wurde, welche Veränderungen stattgefunden haben und wie doch wieder alles zueinander findet. Fast jeder Höhenmeter der Tour ist auf menschliche Veränderung zurück zu führen. Zum Beispiel die Halde Hoheward zählt weltweit zu den mächtigsten künstlichen Bergen und birgt spannenden Geheimnisse. Sogar brennende Berge werden im Verlauf der Tour zu sehen sein.

Helm ist Pflicht, Handschuhe und Brille sind empfohlen, Trinkflasche und Snacks nicht vergessen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Aus Anlass dieses außergewöhnlichen Tages gibt es als Belohnung und Erinnerung für jeden Teilnehmer ein limitiertes „Auf Kohle Geboren“ Trikot. Damit möchten wir dem besonderen Jahr 2018 gerecht werden und unsere gemeinsame Identität unterstreichen. Alle Teilnehmer starten im gemeinsamen Trikot, so dass schon während der Tour dem Anlass entsprechend Flagge gezeigt wird.

Dieses Projekt wird vom RC Buer/Westerholt geplant und durchgeführt. Projektleiter ist Christoph Bernsmann, der als geborener Dorstener schon in Dortmund, Hattingen und aktuell in Gelsenkirchen wohnt. Um den Anlass zu würdigen und den Teilnehmern dieser besonderen Aktion einen Anreiz zu geben möchten wir ein limitiertes Trikot verteilen. Es zeigt die Jahre des industriellen Kohleabbaus von 1850-2018 als Hintergrund sowie in den Abbindern des Brustbandes die wohl wichtigsten der ca. 600 bekannten Zechen der Region. Der Mittelpunt des Trikots wird aber der Claim „Auf Kohle Geboren“ sein der zum Fahrer passen kann, aber auch zu den genannten Zechen. Dieses Trikot wird sicher eine große Zahl an Fans haben und entsprechend begehrt sein.

  Entwurf Christoph Bernsmann Januar 2018

Teilnahmegebühr: 18 € incl. Trikot (das Trikot muss während der Tour getragen werden)

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Angabe der Trikotgröße und der Tour die gefahren werden soll.

Achtung: Die Teilnehmerzahl ist limitiert und wird in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben!!!

Der Rad-Club Buer / Westerholt unterstützt die Einführung von scan&bike für die Veranstalter im mittleren Ruhrgebiet. Wir haben drei komplette Systeme gekauft, die aus Laptop, Scanner und Drucker bestehen. Zusammen mit den notwendigen Kabeln stellen wir Systeme in einer praktischen Transportbox auch anderen Vereinen für ihre RTF oder CTF zur Verfügung. Dabei ist auch bereits eine Tonerkassette im Systemset mit enthalten, so dass ihr nur noch das Druckerpapier für eure eigene Veranstaltung kaufen müsst. 

Für den Verleih der Systeme stellen wir eine kleine Mietgebühr in Höhe von 15 € pro System in Rechnung. Dazu kommen Verbrauchskosten für den Toner, die sich nach der Teilnehmerzahl bei der Veranstaltung richten, je angefangene 500 Teilnehmer 10 €. Die Systeme werden grundsätzlich nur an Vereine verliehen, die nachweislich an einer scan&bike Schulung teilgenommen haben. Gerne stellen wir das Equipement zur Verfügung, Personal können wir allerdings nicht zur Verfügung stellen. Eine kurze Einweisung erfolgt natürlich bei der Übergabe. Wer zum Betrieb der scan&bike Systeme noch Fragen hat wendet sich bitte an seinen Regionsbeauftragten, für unsere Region sind dies Rainer Niewenhuizen und Franz-Wilhelm Tielkes. Diese stehen euch für eure Fragen gerne zur Verfügung.

Anfragen zum Verleih richtet ihr bitte an unser Vereinsmitglied Stefan Will unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Systeme können nach Absprache einige Tage vor der Veranstaltung bei Stefan Will in Gelsenkirchen abgeholt werden. Die Rückgabe erfolgt dann nach dem Wochenende.

Alle Infos zu scan&bike findet ihr hier.

Offene BMX-Bezirksmeisterschaften Nord-Westfalen

Auch 2017 wollen wir in Gelsenkirchen die Bezirksmeisterschaften im BMX Race ausrichten. Bei den Terminen richten wir uns nach den nationalen und internationalen Terminen / Serien. Nachdem uns 2016 das Wetter die Strecke verwüstet und eine Durchführung unmöglich gemacht hatte hoffen wir 2017 für die 3. offene BMX- Bezirksmeisterschaft Nord-Westfalen auf gutes Wetter. Auch wenn unsere Strecke nicht so groß ist, dass sie höheren Ansprüchen für Wettbewerben gerecht wird, so möchten wir doch allen BMX Sportlern die Gelegenheit geben einmal bei uns einen kleinen Wettkampf zu bestreiten. Eingeladen sind ausdrücklich alle BMX Fahrer, egal ob im Verein oder nicht. Die Details zum Wettkampf (Bike, Bekleidung, Altersklassen usw.) entnehmt ihr bitte der Anlage (folgt). Den Termin legen wir fest, wenn uns die BMX Renntermine bekannt sind.

Unterkategorien

Bereich für die Veranstaltungen des RC Buer / Westerholts.