Als neues Vereinsmitglied begrüßen wir in der Rennrad Gruppe Waska Schäfer. Waska fährt schon seit einiger Zeit bei uns im Training mit und hat sich nun entschlossen dem Verein beizutreten.

20160617 141713Sichtbar stolz ist unser Vereinsmitglied Christopher nach der Vättanrunde, in Schweden, ins Ziel gekommen. Christopher erreichte nach 12 Stunden 10 Min. wieder den Startpunkt Motalla. Die 300 km Runde legte er mit zwei Freunden zurück. Start war um 1.16 Uhr in der Nacht, bei Dauerregen und 15 Grad. Auch wenn ein schwedischer Mitfahrer sagte "Wieso ist doch kein schlechtes Wetter. Ist doch nicht kalt!" sicher keine guten Bedingungen für eine solch anstrengende Tour. In diesem Jahr waren 21.000 Teilnehmer am Start. Herzlichen Glückwunsch !

Als neues Vereinsmitglied begrüßen wir in der BMX- und Jugend-Abteilung Bruno Zinkand. Bruno fährt bereits MTB beim RV Sturmvogel Essen und seit einigen Wochen bei uns BMX.

Brompton World Championship 3Nach einer anstrengenden Arbeitswoche machten wir uns Samstag früh auf den Weg zum Velothon nach Berlin. Nach kurzer Pause in Helmstedt, ein Ort, der direkt von der A2 aus zu erreichen ist, ein paar sehenswerte Gebäude und eine recht gute Eisdiele bietet – kamen wir in unserem Hotel an. Das Motel One Tiergarten bot saubere Zimmer mit netter „Design“-Einrichtung, recht klein, wir und zwei Rennräder passten so eben hinein, dafür mit ordentlichem Bett und Badezimmer.

Wir machten uns auf den Weg zur Akkreditierung im Start/Zielbereich, die gut organisiert und flott erledigt war. Wie auch bei den Cyclassics in Hamburg gab es einen Kordel-Rucksack mit Trink- und Wasserflasche, Iso-Pulver, Startnummer und Einweg-Transponder.

Danach konnten wir die letzten Zieleinläufe der „Brompton World-Championship“ sehen, eine etwas andere Klapprad-Meisterschaft. Viele waren typisch englisch verkleidet und wurden von den – leider noch recht wenigen - Zuschauern angefeuert. Die Stimmung war lustig und ausgelassen, die kleinen Klappis und die Verkleidungen haben schon was für sich, man kam kaum aus dem Schmunzeln heraus.

10Velothon Berlin - am vergangenen Wochenende startete in der Bundeshauptstadt das zweitgrößte deutsche Jedermannrennen. Mit dabei auch 7 Starter des RC Buer. Berlin ist immer eine Reise wert. Diesmal besonders für Claudia, die es dort zum dritten Mal in Folge in die Top 10 (AK) schaffte. Wie in den vergangenen Jahren waren fast 14.000 Teilnehmer am Start der beiden Jedermannrennen, darunter auch mehrere hundert Damen. Bereits früh ging Thorsten auf die 60 km Runde (Zielzeit Netto 01:47:25 – 239. AK / 739 Ges.) mit Start und Ziel am Ernst Reuter Platz nahe der Siegessäule. Alle anderen hatten für die 120 km Runde gemeldet. Das optimale Wetter, sorgte für hohe Geschwindigkeiten und damit leider auch für gefährliche Situationen und zahlreiche Stürze. Unser Schnellster war hier Jörg H. (15. AK / 135 Ges. in 02:46:51). Es folgt Jörg F., der leider etwas weit hinten im Startblock stand (142. Ak / 335. Ges. in 02:50:49). Claudia (10. AK / 20. Ges. in 03:03:53) wurde von Joachim (gleiche Zeit) sicher über die Strecke eskortiert. Auch Andrea (19. AK / 38. Ges. in 03:12:07) fuhr ein super Rennen und hatte mit Jürgen (zeitgleich) ebenfalls ihren eigenen Support dabei. Der 120km-Kurs führte zusätzlich durch die Außenbezirke Berlins bis in das benachbarte Brandenburg. Über Kleinmachnow, Stahnsdorf, Güterfelde, Neubeeren, Sputendorf und Schenkenhorst führte die Strecke nach Ludwigsfelde. 13495639 717343648405753 4205743205644096893 oZurück nach Berlin ging es über die gesperrte Stadtautobahn und den Flughafen Tempelhof. Nach dem ausgiebigen Vortagsprogramm (Potsdam / Berlin) noch einmal eine Menge Sightseeing (wenn man die Zeit dazu hatte). Abgerundet wurde das Event am Samstag auf dem Berliner Boulevard Strasse des 17. Juni mit dem ersten Brompton World Championship Berlin. Am Sonntag folgte nach dem Jedermannrennen die RAD RACE FIXED42 WORLD CHAMPIONSHIPS und zu guter Letzt die Deutsche Meisterschaft Straße U23.IMG 20160620 WA00021