Auch bei dem schlechten Wetter geht noch was. Zu viert trafen wir uns am Treffpunkt, der Schleuse in Gelsenkirchen. Hier wurde erst einmal Hennings neues Gravel Rad in Augenschein genommen. Nach kurzer Absprache waren wir uns einige, bei dem Wetter fahren wir die Bahntrassenrunde. So fuhren wir am Kanal entlang zum Nordsternpark. Von hier ging es über die Nordsterntrasse Richtung Zollverein und über die Kary-Wanner Bahn zurück nach Gelsenkirchen. Hier wechselten wir für kurze Zeit auf den neuen RS1 und nach einer kurzen Passage über kleine Trails erreichten wir die Erzbahntrasse. Zurück am Zoo beschlossen wir noch die Schleife über die Allee des Wandels nach Westerholt mitzunehmen. Nächste Woche dann aber hoffentlich trotzdem wieder bei schöneren Wetter. Und so sahen wir nach der Tour aus: