Rund 200 Radsportler hatten sich heute in Lengerich eingefunden um bei besten Radsportwetter eine der angebotenen Runden von 40 km bis 200 km zu fahren. Vom Verein waren Stefan, Hubert und Uwe am Start. Gemeinsam ging es los, aber schon hinter Lengerich wurden wir von einer größeren Gruppe ohne Vereinsbezug überholt, die uns netterweise mitfahren ließ. Die Strecke führte kreuz und quer auf ruhigen Pättkeswegen ohne Verkehr durch die flache Münsterländer Landschaft. Einer der wenigen markanten Punkte war die Vorbeifahrt am Flughafen Münster/Osnabrück. Mit der Zeit wurde das Tempo immer flotter, wobei dei Gruppe sehr gut lief. Nach rund 30 km wurde die erste Kontrolle erreicht und weiter ging es weitere flache und schnelle 30 km nach Lienen. Hier war die Kontrolle mitten im Ortskern am Park aufgebaut, wohin man über ein paar wenige Meter Kopfsteinpflaster gelangte.An den Kontrollen gab es Bananen, Riegel, Süßes und Getränke, so dass für jeden was dabei gewesen sein sollte.

Kurz hinter Lienen trennten sich unsere Wege, Hubert und Stefan bogen mit der Gruppe auf die 115 km Runde ab, ich begnügte mich nach der Pause mit der 76 km Runde. Die führte flach zurück nach Lengerich, welches schnell erreicht war. Es war eine RTF und es fühlte sich wie eine RTF an. Danke an die Gruppe die uns mitgenommen hat und Danke an den RSV Concordia Lengerich der die Veranstaltung auf die Beine gestellt hat.