Am heutigen Sonntag fand unsere 2. RTF nur für Crosser und Gravel Bikes statt. Die RTF wurde im geschlossenen Verband durchgeführt, wobei die Kleingruppen im Abstand von 15 Minuten auf die Strecke gingen und während der ganzen Tour zusammen blieben. Wir bedanken uns an dieser Stelle schon einmal dafür, dass ihr euch alle an die neuen Regeln gehalten habt.

Der Start der ersten schnellen Gruppe verlief leider ein wenig holperig. Andreas hatte Krankheits bedingt passen müssen und Christoph den Start erst um 9:00 Uhr statt um 8:00 Uhr eingeplant. Die Gruppe startetet dann erst einmal mit der zweiten Gruppe und wurde dann von Christoph "eingesammelt", danach ging es mit Speed über die Strecke, so dass diese Gruppe auch mit zeitlichem Vorsprung an der Verpflegung in Flaesheim eintraf. Hier trafen dann nach und nach alle 6 Gruppen ein, um sich für den Rückweg zu stärken. Nach den Halden Hoppenbruch und Hoheward, sowie dem Weg durch die Haardt hatten alle Teilnehmer schon einiges hinter sich. Auf dem Rückweg wartete dann mit der Lipper Höhe noch eine weitere Halde, bevor es über Westerholt und Herten wieder zurück zum Bikepark ging. Gegenüber dem Vorjahr hatten wir die Verpflegung vom Parkplatz am Dachsberg auf einen kleinen Parkplatz an der Schleuse in Flaesheim verlegt, hier war es deutlich ruhiger und wir hatten mehr Platz.

Pechvogel des Tages war unser Christian, den eine Bodenwelle im Wald aushebelte, so dass er vor einem Baum landete. An der Kontrolle war dann Schluss, hier wechselte Dirk ganz schnell die Gruppe und übernahmt mit Carsten zusammen die Gruppe von Christian. Seine Frau holte ihn dann umgehend ab. Im Krankenhaus wurde eine schwere Prellung festgestellt, alles andere ist Gott sei Dank heile geblieben. An dieser Stelle wünschen wir Dir alle schnelle Genesung.

Ein Teilnehmer konnte nach einem Defekt am Reifen nicht mehr weiterfahren und wurde von uns zurück ins Ziel gebracht. Ansonsten hatten wir noch Glück mit dem Wetter, pünktlich zum Start ließ der Regen nach. Zwar gab es zwischendurch immer mal wieder ein paar Tropfen, der starke Wind blies ansonsten aber die dicken Wolken schnell durch.

Im nächsten Jahr planen wir dann eine neue Strecke zur Halde Haniel, so dass mal eine andere Gegend im Revier erkundet wird. Dann hoffentlich im Anschluss an die Tour auch wieder mit einem gemütlichen Ausklang im Bikepark. Die Bilder von der Kontrolle findet ihr in der Galerie, sowie eine kleine Story auf unserem Instagram Kanal.

Und wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat. Am 18. Oktober startet unsere CTF, dann wie immer mit Ausschilderung und knackigen Single Trails für das MTB. Auch hierfür ist eine Voranmeldung zwingend notwendig, da wir nur maximal 300 Startplätze zur Verfügung haben. Der Start erfolgt in Gruppen mit bis zu 30 Sportlern*innen alle 15 Minuten, so dass sich keine größeren Gruppen auf der Strecke bilden können. 125 Startplätze sind bereits weg und einige Startfenster bereits ausgebucht. Vor allem wer früh unterwegs sein möchte sollte sich jetzt beeilen.