Heute stand für die Rennrad Fahrer das traditionelle Bergzeitfahren auf die Halde Hoheward auf dem Programm. Leider spielte tagsüber das Wetter nicht so richtig mit und hat wohl den einen oder anderen von einem Start abgehalten. Die anwesenden Starter lieferten sich aber bei bestem Wetter einen tollen Kampf, den dieses Jahr Thorsten knapp vor Joachim für sich entscheiden konnte. Jörg punktete mit dem Spruch "das war heute gar nicht so schlimm, der Wind kam von hinten". Mit einem Klick könnt ihr alle Ergebnisse nachlesen und euch Bilder vom Rennen in der Galerie ansehen.