Beim RSV Coesfeld startete der NRW-CTF-CUP in die Saison 2019. Dabei mit Alexandra, Andreas, Christopher, Michael, Ulli, Uwe und Thorsten gleich sieben Sportler aus unserem Verein (wir hoffen wir haben keinen übersehen). Start und Ziel befinden sich auf dem Firmengelände von Scholz Maschinenbau, was ausreichend Parkplätze, Räumlichkeiten für die Anmeldung und ausreichend Umkleiden und Duschen nach der Tour bedeuteten. Schön das es Firmin gibt, die den Radsport auf diese Art und Weise unterstützen.

Bei gutem Wetter, mittags kam sogar die Sonne heraus, fanden 439 Sportler den Weg nach Coesfeld. Wir haben die verschiedenen Strecken in kleinen Gruppen individuell absolviert, wobei die mittlere und die große Runde gefahren wurden. Gefahren wurde überwiegend auf Münsterländer Pättkeswegen, die überwiegend flach waren. Dies war auch für diejenigen von uns kein Problem, die mit dem Crosser unterwegs waren. Höhepunkt der CTF ist ein größeres Waldgebiet, in dem sehr schöne Singeltrails auf uns warteten. Konnten die Frühstarter die erste Kontrolle noch zügig passieren, bildeten sich hier später längere Schlangen. Die Runden waren komplett mit Schildern markiert, was in der Natur ja nicht immer ganz einfach ist.