Insgesamt 140 Starter fanden heute den Weg zur CTF des RSV Münster, darunter Joachim und Uwe. Mehr waren von uns leider nicht vertreten, für die MTBler ist die Strecke wohl mit zu vielen Straßenabschnitten nicht interessant genug. Für den Crosser ist die Tour jedoch gut geeignet. Auf der 35 km Runde sind keine Schwierigkeiten vorhanden, diese Runde kann man ohne Probleme abradeln. Auf der 56 km Schleife gibt es einige schöne Passagen in den Baumbergen. Die Wiesentrails stellten dieses Jahr auch für schmale Reifen kein Problem dar, so trocken waren die Böden nach dem langen Sommer, dass man hier gut fahren konnte. Lediglich der Wind hatte über Nacht zugelegt und blies eisige Luft aus dem Norden heran. Trotzdem eine schöne Runde, bei der man nurr den Bereich Cross und Gravel Bike mehr in den Vordergrund stellen sollte. Die Verpflegung an den beiden Kontrollen fiel sehr unterschiedlich aus. Während wir an der ersten Kontrolle mit geschmierten Broten, Kuchen, Banane und anderen Leckereien verwöhnt wurden, fiel die zweite Kontrolle hier deutlich ab. Hier sollte man den Standard der ersten Kontrolle als Maßstab nehmen und auch den Teilnehmern der kürzeren Strecke etwas mehr bieten.