Am gestrigen Donnerstag haben wir unsere Veranstaltungen für 2019 geplant. Im folgenden findet ihr dazu schon einmal die ersten Informationen. Zu den Terminen sei gesagt das dies unsere Wunschtermine sind, die sich noch durch andere Veranstaltungen verschieben könnten.

Unsere erste Veranstaltung beginnt Karfreitag am 19. April mit einer RTF im geschlossenen Verband über circa 75 und 110 km, die rund um den Halterner Stausee führen wird und unsere bisherige Permanente ablöst die wir nicht mehr anbieten wollen. Die Tour soll einfach gehalten werden und wird nicht ausgeschildert, Start und Ziel werden bei der Firma Ridderskamp&Hahn sein. Unterwegs wird es eine zentrale Kontrolle geben, die von der 75 km Runde einmal und von der langen Runde zweimal angefahren wird. Für den geschlossenen Verband sollen mehrere unterschiedliche Leistungsgruppen gebildert werden, so dass die Gruppen übersichtlich bleiben.

Vom 20. bis 23. Juni findet nächstes Jahr wieder eine Etappenfahrt statt. Entgegen den Vorjahren soll es relativ flach zugehen, wir wollen von Buer die deutsch / holländische Grenze hinauf zur Nordsee und zurück fahren. Wer hieran Interesse hat kann sich bei Christian melden, der wieder die Organisation für die gemeinsame Tour übernimmt.

Voraussichtlich am 7. Juli heißt es dann wieder "Von Buer zum Rhein". 2019 wird es keinen Marathon geben, wir wollen dafür gemeinsam mit Fahrrad XXL-Meinhövel dem starken Andrang der Hobbyfahrer gerecht werden und an den kurzen Strecken arbeiten. So soll es für den Nachwuchs auch wieder einen Familienrunde über circa 25 km geben. Die kleine Runde wird mit über 50 km noch etwas länger werden und dafür zusätzlich die Kontrolle in der Hünxer Heide anfahren, so dass diese Teilnehmer zwei Pausen haben werden. Die 86 km und 114 km Runden wollen wir unverändert anbieten, dazu kommt für die Ausdauerfahrer eine 150 km.

Der Herbst gehört dann ganz den Gelände Touren. Zum ersten Mal wollen wir am 06. Oktober eine RTF nur für Crosser und Gravel Biker anbieten. Die Tour wird als Test im geschlossenen Verband und für Einzelfahrer nach GPS angeboten und soll über 75 km durchs Gelände führen. Hierbei stehen mit den Crosseren gut zu fahrende Wege auf dem Programm. Start und Ziel hierfür wird der Bikepark sein, unterwegs wird es wie immer eine Kontrolle mit ausreichender Verpflegung geben.

Den Abschluss bildet am 20. Oktober wieder unsere CTF "Kreuz und quer durch den Emscherbruch", die wir in der gewohnten Form anbieten wollen. Dabei werden wie immer die Halden der Region im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.

Darüber hinaus haben wir noch die Permanente RTF "Zum Schloß Raesfeld" im Programm. Auf Grund der sehr geringen Nachfrage werden wir die Permanente CTF nächstes Jahr nicht mehr anbieten. Das betirfft aber nicht die Permanente CTF-Etappenfahrt, die gemeinsam mit den Nachbarvereinen angeboten wird. Hier planen wir noch eine Überraschung für 2019. Diskutiert wurde auch ausführlich über eine erneute Auflage eines Nacht-Marathons. Hierzu wird euch Jürgen noch alle anschreiben und nach eurer Meinung fragen, da wir hierzu gestern weder Ja noch Nein sagen wollten.